Hund Apollo wurde gerettet

aus dem käfig nach kalifornien

8.12.2020

Hunde vor dem kambodschanischem Fleischhandel gerettet und in die USA geflogen zur Adoption

Unser Team vor Ort in Kambodscha hat in den letzten zwölf Monaten zwei Hundeschlachthöfe geschlossen! Jede dieser Missionen erforderte monatelange Verhandlungen und Planung. VIER PFOTEN hat mit Hilfe der lokalen Partnerorganisation Animal Rescue Cambodia über dreissig Hunde aus diesen beiden Schlachthäusern gerettet.

Elf dieser geretteten Hunde machen sich nun auf den Weg in die Vereinigten Staaten, um ein Zuhause, pünktlich auf die Feiertage hin, zu finden. Dadurch werden in den Tierheimen in Kambodscha wieder Plätze frei für neue Tiere, die aus dem Hunde- und Katzenfleischhandel gerettet werden. Unsere Mitarbeiter haben miterlebt, wie Hunde buchstäblich von den Strassen gerissen wurden, Haustiere ständig verschwinden und Motorräder mit Käfigen voller Hunde die Strassen verstopfen. Diese kritische Situation für die Tiere macht unseren kombinierten Ansatz, bestehend aus dem Engagement der örtlichen Gemeinden und der Rettung der Tiere aus den grausamen Fängen des Handels, noch wichtiger.

Die Hunde Elvis, Sabbay, Lavery, Sherlock, Brodie, Delphi, Somphos, Bodie, Ethel, Sok und Charlie, die alle aus dem Hundefleischhandel gerettet wurden, fliegen von Kambodscha nach Los Angeles, Kalifornien. 

Bodie wurde im Zuge unserer ersten Schlachthofschliessung im Oktober 2019 in der Provinz Takeo gerettet. Trotz allem, was sie erlebt hat, ist sie eine fröhliche, verspielte und kuschelige zweijährige hündin. 

Brodie, Ethel, Delphi, Sherlock, Somphos, Sabbay, Lavery, Elvis und Charlie wurden im August 2020 während unserer zweiten Schlachthofschliessung in Kampong Thom gerettet. Insgesamt wurden vor Ort fünfzehn Hunde gehalten, die auf die Schlachtung warteten. Alle wurden in unsere Obhut genommen und zu unserem lokalen Partner in Phnom Penh gebracht.

Sok ist einer der ältesten in dieser Gruppe. Sok wurde traurigerweise von seinem früheren Besitzer ausgesetzt, was ihn zu einem perfekten Ziel für Hundefänger machte. Glücklicherweise hat unser Team ihn vor allen anderen gefunden! Sok ist ruhig und sanftmütig, und obwohl er Katzen hasst, liebt er es, im Dreck zu liegen. 

Die Hunde Apollo, Emma, Brodie, Rashi, Somphos, Daisy

Für diese elf Hunde sind die Flüge in die USA die letzte Etappe ihrer Reise in Sicherheit. Unser aus San Diego stammender Partner, das Tierheim «The Barking Lot», wird die Hunde liebevoll aufnehmen, sie für die erforderliche Quarantänezeit unterbringen und dann bei der Adoption helfen.

Auch wenn diese Transporte das Problem des Handels mit Hunde- und Katzenfleisch in Asien nicht lösen werden, so sind sie doch ein wichtiger Bestandteil unseres vielschichtigen Ansatzes zu dessen Bekämpfung.

Diese Arbeit wäre auch nicht möglich ohne unser ausgedehntes Netzwerk von Tierheimen und Projektpartnern in Südostasien, die veterinärmedizinische Hilfe, Pflege, Unterbringung, Öffentlichkeitsarbeit, Gemeinschaftserziehung und Anwaltschaft anbieten. In Kambodscha bietet unsere Partnerorganisation Animal Rescue Cambodia Rettungsunterstützung und eine sichere Einrichtung, in der viele die überlebenden Tiere möglicherweise ihre erste sanfte Berührung und Zuneigung durch einen Menschen, das erste Bad und die erste tierärztliche Untersuchung erhalten. Und nicht zu vergessen - all unsere Unterstützer, die dies überhaupt möglich machen. Mit ihrer Hilfe werden wir unseren Kampf für ein Ende dieses brutalen Handels fortsetzen.

Vom Käfig des Fleischhandels ins sonnige Kalifornien, von Kambodscha nach San Diego: Auch wenn diese Flüge nicht die erste Reise dieser Hunde sein mögen, wird ihr Ziel ihnen eine sichere und liebevolle Zukunft bieten.

Hund im Käfig

Retten sie noch mehr leben

unterstützen sie unsere arbeit